Bio-Wärme-Verband Niederösterreich

Gemeinsam für eine starke Zukunft der biogenen Nahwärmeversorgung in Niederösterreich!

Der Verband steht zusammen mit seinen Mitgliedern für biogene Nahwärmeversorgung aus regionaler Biomasse. Die biogene Nahwärmeversorgung hat sich in den letzten 30 Jahren zu einer Alternative zu den konventionellen Heizsystemen entwickelt.

Viel konnte bewegt werden, doch durch eine gemeinsame Koordination der Betreiber auf Landes- und Bundesebene kann für die Zukunft der Anlagenbetreiber und ihrer zahlreichen zufriedenen Kunden ein gesichertes, planbares Umfeld geschaffen werden.

„RAUS AUS ÖL“ UND SANIERUNGSOFFENSIVE 2020

Ab sofort ist die Online-Registrierung sowie die Einreichung von Förderungsanträgen der Förderungsaktion "RAUS AUS ÖL" FÜR PRIVATE 2020 im Zuge der bundesweiten Sanierungsoffensive möglich. Die Registrierungen können in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Budgetmittel bis längstens 31.12.2020 eingebracht werden. Nach erfolgreicher Registrierung muss der Antrag innerhalb von 20 Wochen gestellt werden.

Gefördert wird:

  • Die Umstellung eines fossilen Heizungssystems (Öl, Gas, Kohle/Koks-Allesbrenner und strombetriebene Nacht- oder Direktspeicheröfen) im privaten Wohnbau auf ein neues klimafreundliches Heizungssystem wird mit bis zu 5.000 €, im mehrgeschossigen Wohnbau mit bis zu 1.000 € pro Wohneinheit und für Betriebe bis zu 8.000 € (zwischen 50 und 100 kW) bzw. 5.000 € (<50 kW) gefördert.
  • Gefördert wird in erster Linie der Anschluss an eine hocheffiziente Nah-/Fernwärme. Ist diese Anschlussmöglichkeit nicht gegeben, wird der Umstieg auf eine Holzzentralheizung oder eine Wärmepumpe gefördert und das auch von der KPC überprüft (letzteres laut telefonischer Auskunft).

Nähere Informationen dazu sind auf der Homepage der KPC zu finden https://www.umweltfoerderung.at/index.php?id=618

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Energieeffizienzgesetz: Keine Registrierungsplicht für Heizwerke unter 20 GWh Vorjahresenergieabsatz

Energieeffizienzgesetz: Keine Registrierungsplicht für Heizwerke unter 20 GWh Vorjahresenergieabsatz (27,1 KiB)

Neue ALLRISK - Vericherungspaket für Heizwerkbetreiber verfügbar

Gemeinsam mit dem Biomasse-Heizwerkeverband NÖ-HWS wurde ein ALLRISK-Versicherungspaket erarbeitet und in Form eines Rahmenvertrages mit dem Versicherer vereinbart.
Der Rahmenvertrag steht allen Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Biomasse-Nahwärme (ABiNa) zur Verfügung.

Mitglieder sind derzeit die Landesheizwerkverbände aus Oberösterreich, der Steiermark, Kärnten, Salzburg und Niederösterreich. Selbstverständlich können künftige Mitglieder diesem Rahmenvertrag auch beitreten.